1. PM: Blockupy am 1. und 17. Mai in Berlin

Die Blockupy-Plattform Berlin beteiligt sich im Rahmen des Blocks “Ihre Krise – unser Widerstand” an der Revolutionären 1. Mai-Demonstration, die um 18 Uhr am Lausitzer Platz startet. Der Block wird in seinem Ausdruck an die Blockupy-Demonstrationen der vergangenen Jahre in Frankfurt anknüpfen und wendet sich gegen das autoritäre Europa der Sparpolitik und der rassistischen Abschottung.

Für Samstag, den 17. Mai, hat das Blockupy Bündnis eine Demonstration unter dem Motto “Grenzenlos solidarisch – für eine Demokratie von unten!” angemeldet, die durch Berlin Kreuzberg und Mitte führen wird. Die Demonstration findet im Rahmen der europäischen Aktionstage “Crossing borders in solidarity – Building democracy from below” vom 15.-25. Mai statt.

Unser Block am 1. Mai wird bunt und kämpferisch, genau wie wir es von Blockupy Demonstrationen gewöhnt sind. Wir laden alle ein, mitzumachen, die sich gegen rassistische Ausgrenzung und autoritäre Sparpolitik in Europa erheben wollen“, erklärt Hanno Bruchmann von der Blockupy Plattform Berlin.

Während der Pressekonferenz des revolutionären 1. Mai-Bündnisses am 29. April um 11 Uhr wird ein Ansprechpartner von Blockupy-Berlin zur Verfügung stehen.

Für Rückfragen: blockupy@antifa.de

Pressekonferenz Revolutionäres 1. Mai-Bündnis: Tempelhofer Ufer 1, am Halleschen Tor, 1. Stock links, Saal 5

www.berlin.blockupy-frankfurt.org

Dieser Beitrag wurde unter Pressemitteilung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.